Erfahren Sie mehr über Net at Work, unsere Projekte und die nächsten Veranstaltungen.

AudioCodes Products with Windows Server – Windows Security Update for WannaCrypt Malware

 

Audiocodes hat heute eine neue Product Notice zum Thema WannaCrypt Malware veröffentlicht.

Es wird empfohlen, auf allen Windows basierten Audiocodes-Produkten die aktuellen Betriebssystem-Updates einzuspielen.

The following AudioCodes products use Windows operating System and such, may be vulnerable to this malware:

  • Mediant Survivable Branch Appliance
  • CloudBond 365T
  • Mediant CCE Appliance for Microsoft Cloud PBX
  • Auto Attendant IVR and Fax Server
  • SIP Phone Support
  • Voice Mail Server
  • VocaNOM

Wie Sie diese Updates einspielen und wo Sie diese finden, entnehmen Sie der AudioCodes Product Notice #0314.

Wichtiges Update für Microsoft Malware Protection Engine erforderlich

Liebe Kunden,

innerhalb der Microsoft Malware Protection Engine wurde ein fataler Fehler entdeckt, der es ermöglicht, dass ein Angreifer mit Schadcode Systemrechte erhalten kann.

Da die Engine die Schutzbasis aller aktuellen Windows Produkte stellt, sind dementsprechend viele Systeme betroffen.

Microsoft stuft den Fehler als „kritisch“ ein.

Betroffen sind folgende Produkte:

  • Windows 8 bis 10 (einschließlich RT)
  • Microsoft Security Essentials
  • Windows Defender for Windows 7 – 8.1 (einschließlich RT)
  • Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010
  • Microsoft Endpoint Protection
  • Microsoft Forefront Security for SharePoint Service Pack 3
  • Microsoft System Center Endpoint Protection
  • Windows Intune Endpoint Protection

Abhilfe schafft ein Update der Microsoft Malware Protection Engine, welches normalerweise automatisiert installiert wird.

Ab Version 1.1.13704.0 ist der Fehler behoben, der Rollout hierfür begann gestern.

Weitere Informationen hierzu finden Sie z.B. unter

https://technet.microsoft.com/library/security/4022344.aspx

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Dramatische-Sicherheitsluecke-in-Virenschutz-Software-von-Windows-geschlossen-3706615.html

Der Haupteinfallsvektor sind „wie üblich“ infizierte E-Mail-Anhänge. NoSpamProxy mit intelligentem Anhangsmanagement verhindert solche Infektionen, auch solange noch kein Update verfügbar ist.

Workshop für Studenten: Versionsverwaltung mit Git

Unsere Entwickler und Business Consultants Lars Fernhomberg und Stefan Schnietz werden am 02.05.2017 einen praxisnahen Vortrag zum Thema „Versionsverwaltung mit Git“ für Informatikstudierende der Uni Paderborn anbieten. Organisiert wird die Veranstaltung vom Lernzentrum Informatik (LZI) der Universität Paderborn.

Der etwa 90-Minütige Praxisworkshop soll Studierenden einen Überblick über die Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten des Versionsverwaltungsprogramms Git liefern, mit denen unsere Experten jeden Tag arbeiten.

Die Agenda wird ungefähr wie folgt aussehen:

  • Versionsverwaltung / Warum Git?
  • Git Installation
  • Repositories (working directory / staging area / history / status)
  • Commits
  • Branching
  • Merging
  • Git im Team
  • GitHub

Im Anschluss haben die Studierenden die Möglichkeit, direkt mit unseren Experten Lars und Stefan ins Gespräch zu kommen und Fragen zum Workshop aber auch zu unserem Unternehmen zu stellen.

Wir freuen uns, Studierenden aktuelle Technologien in der direkten Anwendung vorstellen zu können und ihnen gleichzeitig einen Einblick in die Arbeitswelt von Net at Work zu geben.

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

https://cs.uni-paderborn.de/studium/studienorganisation/lernzentrum/

Workshop: „Versionsverwaltung mit Git“

Dienstag, 02.05.2017

16:30 Uhr, Fürstenallee

Referenten: Lars Fernhomberg und Stefan Schnietz

Junior Web-Developer / Consultant (w/m)

Hier haben deine Fähigkeiten eine gute Zukunft. Wir liefern dazu die besten Voraussetzungen. Net at Work bietet als Systemintegrator Unternehmenskunden Lösungen und Werkzeuge für die digitale Kommunikation und Zusammenarbeit und das Neue Arbeiten der Zukunft. Der Geschäftsbereich Softwarehouse entwickelt und vermarktet NoSpamProxy, ein innovatives Secure E-Mail-Gateway für Unternehmen, als Softwareprodukt und Cloud-Service. Wenn du deine […]

PIT Hackathon 2016: Net at Work unterstützt junge Programmiertalente

Sie programmierten, entwickelten Softwarelösungen und hatten drei Tage lang Spaß an der Arbeit: 50 Jugendliche trafen sich vom 30.9.  bis 2.10. 2016 im Heinz Nixdorf MuseumsForum zum 1. PIT-Hackathon.

In kleinen Teams aus vier bis sieben Teilnehmern entwickelten die Schüler und Studierenden aus der Region Paderborn ihre Ideen. In drei Themenbereichen konnten sie ihr Programmiertalent beweisen: Internet of Things, Web Development und Web Game.

„Besonders beeindruckt hat mich neben ihrem Durchhaltevermögen die Fähigkeit der Jugendlichen, in Teams zu arbeiten. Unabhängig von den jeweiligen Vorkenntnissen war jeder intensiv dabei, Aufgaben wurden selbständig verteilt und alle arbeiteten gemeinschaftlich an einem Ziel“, begeisterte sich Uwe Ulbrich, Vorstand des Vereins Paderborn ist Informatik (PIT) und Geschäftsführer der Net at Work GmbH.

Bürgermeister Michael Dreier besucht den PIT Hackathon, hier mit Uwe Ulbrich

Fünf Mitarbeiter unseres Unternehmens engagierten sich ehrenamtlich mit 20 anderen Fachleuten aus Paderborner IT-Unternehmen bei der Organisation und Betreuung der Veranstaltung. Besonderen Einsatz zeigten elf Mentoren, erfahrene und leidenschaftliche Softwareentwickler aus den Mitgliedsunternehmen von PIT. „Der PIT Hackathon hat meine Erwartungen mehr als übertroffen. Die Schüler und Studenten haben gezeigt, dass man in kürzester Zeit eine Idee entwickeln und als Prototyp umsetzen kann, wenn man sich auf das wesentliche konzentriert. Ich freue mich schon auf den nächsten Hackathon und bin gespannt, welche Ideen dort umgesetzt werden.“ sagt dazu Stefan Schnietz, Senior Consultant bei Net at Work.

Ziel des Hackathons war es, in kurzer Zeit in gemeinsamer Arbeit eine lauffähige Softwarelösung zu entwickeln. Die Jugendlichen erhielten die Möglichkeit, ihr Können und ihr Interesse gemeinsam auszuleben und andere kennenzulernen, die diese Leidenschaft teilen. Georg Begerow, Net at Work Softwareentwickler ist „… stark beeindruckt, wie weit sich einige der Teilnehmer  in diesen wenigen Stunden entwickelt haben. Techniken, die am Freitag noch unbekannt waren, wurden am Sonntag ganz selbstverständlich verwendet.“

hackathon4

Der gemeinnützige Verein Paderborn ist Informatik will zudem mit dem Hackathon den Informatik-Nachwuchs in der Region fördern und zeigen, wie wichtig und vital die IT-Landschaft gerade hier ist. Die Veranstaltung wurde durch PIT Mitgliedsunternehmen in Kooperation mit dem Heinz Nixdorf MuseumsForum organisiert und durch den Verein „Paderborn überzeugt“ finanziell unterstützt. Das Wort Hackathon entstand aus den Wörtern „Hack“ und „Marathon“. „Hack“ steht dabei für Neugier, Forscherdrang, Ausdauer und Gestaltungswillen.

Eine Fortsetzung ist nach der gelungenen Premiere schon im Blick der Organisatoren.

Vermehrte Support-Fälle durch Veränderung bei Gruppenrichlinien

Seit dem letzten Microsoft Patchday (14.06.2016) sehen wir vermehrt Support-Fälle, die auf die Änderungen bei der Verarbeitung von Gruppenrichtlinien zurückzuführen sind. Es kann passieren, das GPO’s nicht mehr (vollständig) angewendet werden.

Siehe dazu hier der offizielle Hinweis von Microsoft.

Was ist zu tun?
Es ist notwendig, dass authentifizierte Benutzer oder aber die Gruppe der Domänencomputer lesenden Zugriff auf das Gruppenrichtlinienobjekt haben (siehe Screenshot).

Wie kann es umgesetzt werden?
Entweder bei jeder GPO in den Reiter Delegierung und dort die Authentifizierten Benutzer oder Dom. Computer hinzufügen, oder per Powershell:

Set-GPPermissions -All -PermissionLevel GpoRead -TargetName (Get-ADGroup „$((Get-ADDomain).DomainSID)-515“).Name -TargetType Group -ErrorAction Continue

Der Befehl ist sprachneutral, kann also auf englischen und deutschen Systemen abgesetzt werden. Er addiert lesende Berechtigungen für die Gruppe der Domänencomputer auf alle GPO’s

Weitere Infos auf: http://www.gruppenrichtlinien.de/artikel/sicherheitsfilterung-neu-erfunden-ms16-072-patchday-14062016/

Autor: Ralf Schröter, Exchange Consultant