Net at Work bietet Ihnen professionelle SharePoint Beratung.

WEBCON BPS für SharePoint revolutioniert mit einzigartigem Feature Workflows in Unternehmen

Net at Work auf der Zukunft Personal 2017: Der digitale Arbeitsplatz der Zukunft als Erfolgsfaktor in modernen Unternehmen

Kostenloses Komplettpaket für die einfache und flexible Einrichtung oder Weiterentwicklung eines Intranets: PnP Starter Intranet for SharePoint 2013/2016 und SharePoint Online

Überraschende Siegerehrung bei AvePoint: Net at Work räumt Rising-Star-Award ab

Unsere Consultants Mario und Volker haben vergangen Mittwoch eine besonders erfreuliche Nachricht erhalten.
Gemeinsam flogen sie zu unserem Partner AvePoint nach München, um am AvePoint Partner Forum teilzunehmen.

Dr. Tianyi Jiang, CEO, und Jon Peluso, Vice President of Product Management, hielten dort unter anderem einen Vortrag über Produktneuerungen und strategische Vorgehensweisen von AvePoint im Kundensektor.

Bei der anschließenden Award-Verleihung wurde Net at Work überraschend als Neueinsteiger mit dem größten Potenzial ausgezeichnet.

„Wir sind zum ersten Mal Teilnehmer des Partner Forums und haben wirklich nicht damit gerechnet, so schnell für unsere Leistungen ausgezeichnet zu werde. Es freut uns natürlich ganz besonders, dass auch AvePoint die großen Vorteile unserer Partnerschaft wahrnimmt und wir dafür sogar einen Award erhalten“, berichtet Mario.
Volker, Leiter Business Solution bei Net at Work, fügt hinzu:
„Als Newcomer mit dem größten Potenzial ausgezeichnet zu werden, kam unerwartet, da unsere Partnerschaft mit AvePoint noch recht jung ist. Diese beidseitige, überaus positive Haltung gegenüber unserer Zusammenarbeit ist eine hervorragende Grundlage, um in Zukunft den Anforderungen unserer Kunden noch besser gerecht werden zu können. Dazu gehören insbesondere die Themen Backup, Governance und Managed Services.“

Den Rising-Star-Award brachten Mario und Volker am Montag mit ins Büro. Gemeinsam mit ihren Kollegen Ingo und Pia freute sich das Team über die Auszeichnung und blickt positiv in eine erfolgreiche, partnerschaftliche Zusammenarbeit mit AvePoint.

Über AvePoint:
AvePoint ist der Microsoft Cloud-Experte. Mehr als 15.000 Unternehmen und 5 Millionen Cloud-Nutzer weltweit vertrauen AvePoint bei der Migration, Verwaltung und dem Schutz ihrer Office 365- und SharePoint-Inhalte. AvePoint ist ein Privatunternehmen mit Beteiligung von Goldman Sachs und wurde 2001 mit Hauptsitz in Jersey City, USA, gegründet.

Weitere Informationen: www.avepoint.com/de

Kundenreferenz: CLAAS setzt Intranet auf Basis von Microsoft SharePoint um und fördert die weltweite Kommunikation und Zusammenarbeit

CLAAS stand vor der Herausforderung seine rund 11.300 Mitarbeiter weltweit effektiv in die Kommunikation einzubinden und die globalen Informationsflüsse wirksam zu verbessern. Gleichzeitig sollte die Zusammenarbeit und Kooperation zwischen den zahlreichen Standorten aktiv unterstützt werden. Vor diesem Hintergrund entschied sich CLAAS für eine vollständige Neukonzeption des Intranets auf der Basis von Microsoft SharePoint.

Lesen Sie hier die gesamte Kundenreferenz.

Kundenreferenz: Westfalen Weser Energie – Zusammenarbeit über Unternehmensgrenzen hinweg mit flexiblen Cloudlösungen

SharePoint ist für WWE die zentrale Plattform für die Planung, das Management und die Dokumentation von Projekten. Zusätzlich wird SharePoint Online auf der Basis von Office 365 für die projektbasierte oder auch dauerhafte Zusammenarbeit mit Partnern im Markt eingesetzt.

Lesen Sie hier die gesamte Referenz.

7. Best Practice SharePoint Tage in Köln

Am 29. Juni 2016 in Köln erwartet Sie eine spannende Themenvielfalt rund um SharePoint! Net at Work präsentiert an diesem Tag, wie SharePoint-Anwender schnell Workflows mit WEBCON BPS in der bestehenden SharePoint-Umgebung umsetzen. Besuchen Sie den Vortrag von Ingo Zimmermann, Senior Consultant bei Net at Work und sprechen Sie anschließend mit ihm über Ihre Anforderungen. Hören Sie weitere praxisorientierte Vorträge und tauschen Sie sich mit Anwendern aus unterschiedlichen Fachabteilungen zu Ihren Projektvorhaben aus.

Melden Sie sich jetzt an.

Kundenreferenz: Wincor Nixdorf modernisiert weltweite SharePoint Umgebung

Um auch langfristig einen stabilen und sicheren Betrieb von SharePoint sicherzustellen, entschieden sich die Verantwortlichen von Wincor Nixdorf jüngst, die Collaboration-Architektur auf den aktuellen Stand zu migrieren und zogen auch bei diesem Projekt die SharePoint-Experten von Net at Work hinzu.

Lesen Sie hier die gesamte Referenz.

Net at Work lädt zum „IT-Forum 2014“ nach Paderborn

Innovative Lösungsansätze für Microsoft-Umgebungen

 

Paderborn, 29.04.14. Die Net at Work GmbH informiert am 20. Mai 2014 im Rahmen des „IT-Forum 2014“ im Airport-Forum in Paderborn über die Optimierung und Absicherung Microsoft-basierter Business-Umgebungen. Die Systemhaus-Experten geben den Teilnehmern in neun Vorträgen einen umfassenden Überblick über das aktuelle Lösungsportfolio von Microsoft und präsentieren innovative Einsatzmöglichkeiten für Lync, SharePoint & Co. Die Anmeldung erfolgt unter http://www.netatwork.de/net-at-work-it-forum/.

Unified Communications, Cloud Services, Enterprise Mobility und Social Collaboration eröffnen heute viele Ansatzpunkte, um die Kommunikation mit Kunden und Partnern zu optimieren, werfen unter Sicherheitsgesichtspunkten aber noch immer Fragen auf. Im Rahmen des „IT-Forum 2014“ stellen die Experten von Net at Work neun innovative Lösungsansätze vor, mit denen Unternehmen ihre Microsoft-Umgebungen effizienter und sicherer machen – und dabei Datendiebstahl und Wirtschaftsspionage zuverlässig einen Riegel vorschieben.

„Microsoft hat sein Lösungsportfolio für Business-Kunden in den vergangenen Monaten in vielen Bereichen modernisiert und ausgebaut. Lösungen wie Lync und SharePoint ermöglichen uns ein ganz neues Arbeiten – auch wenn in der Praxis nur die wenigsten Unternehmen das Potenzial dieser Produkte wirklich ausschöpfen“, erklärt Uwe Ulbrich, Geschäftsführer von Net at Work. „Das möchten wir mit dem IT-Forum ändern. Das Themenspektrum der Veranstaltung ist daher breit gefasst und reicht von der E-MailVerschlüsselung über Konfigurationstipps für Windows- und Active Sync-Umgebungen bis hin zum Einsatz von Lync, SharePoint und Yammer. Wir sind sehr zuversichtlich, dass jeder Teilnehmer neue Impulse für die Optimierung seiner IT mitnehmen wird.“ Im Anschluss an das Vortragsprogramm haben die Teilnehmer ausreichend Gelegenheit, um sich untereinander und mit den Experten von Net at Work über konkrete Projekte auszutauschen.

Das ganztägige IT-Forum 2014 findet am 20. Mai 2014 im Airport-Forum in Paderborn statt. Die Anmeldung erfolgt online unter www.netatwork.de, wo die Teilnehmer auch eine detaillierte Agenda mit allen Vortragsthemen finden. Für Fragen steht Interessierten der Net at Work Vertrieb unter +49 5251 304-600 oder per E-Mail unter anfragen@netatwork.de zur Verfügung.


Über Net at Work
Die 1995 gegründete Net at Work GmbH ist Softwarehaus und Systemintegrator mit Sitz in Paderborn. Gründer und Gesellschafter des Unternehmens sind Geschäftsführer Uwe Ulbrich und Frank Carius, der mit www.msxfaq.de eine der renommiertesten Websites zu den Themen Exchange und Lync betreibt. Net at Work liefert ein breites Lösungsportfolio rund um die IT gestützte Kommunikation und die Zusammenarbeit im Unternehmen. Das erfahrene Team von langjährigen IT-Experten verfügt über umfassendes Know-how bei der Umsetzung individueller Kundenanforderungen und berücksichtigt bei Projekten neben der Skalierbarkeit, Flexibilität und Sicherheit der Lösung auch die Einhaltung der definierten Zeit- und Budgetziele. Kunden finden somit bei allen Fragen kompetente Ansprechpartner, die ihnen helfen, modernste Technologien effizient und nahtlos in bewährte Geschäftsprozesse zu integrieren.

Über die Net at Work Gateway Solutions
Net at Work entwickelt und vermarktet mit NoSpamProxy und enQsig zwei innovative Gateway Lösungen für eine vertrauliche und rechtssichere elektronische E-Mail-Kommunikation. Die Windows-Server-basierten Systeme schützen zuverlässig vor Spam und Malware und ermöglichen eine leistungsfähige, vollständig im Hintergrund ablaufende Verschlüsselung. Die konsequente Automatisierung zahlreicher Funktionen verringert dabei nachhaltig den Administrationsaufwand.