Erfahrener Manager wechselt vom internationalen Software-Anbieter Redknee zu Net at Work und übernimmt die Leitung des Vertriebs für den Geschäftsbereich Systemintegration

Paderborn, 16.04.2018 – Net at Work GmbH, Top-Partner von Microsoft mit fünffach Gold-Kompetenz aus Paderborn, gibt bekannt, dass Dirk Schmidtpott bereits seit Februar diesen Jahres das Systemintegrations-Vertriebs-Team auf führender Ebene leitet. Net at Work baut damit die Vertriebsaktivitäten der Microsoft Produktpalette deutlich aus.
Dirk Schmidtpott kommt von Redknee, ein weltweiter Anbieter von OSS/BSS-Softwareprodukten und Dienstleistungen für die Telekommunikationsbranche, wo er zuletzt als Stellvertretender Geschäftsführer und Prokurist tätig war. Seine Key-Account-Tätigkeiten beliefen sich auf die Kunden Deutsche Telekom und BMW München.

In den letzten Jahren widmete er sich diversen leitenden Management-Aufgaben in mittelständischen IT-Unternehmen und bringt zudem Erfahrung in der operativen Geschäftsführung mit.
Dirk Schmidtpott kann insgesamt auf mehr als 25 Jahre Erfahrung in Marketing und Vertrieb erklärungsbedürftiger Softwarelösungen zurückgreifen.
Damit ist er bestens für das Projektgeschäft mit Microsoft Produkten wie Office 365, SharePoint, Exchange, Skype for Business sowie Azure als cloudbasierte Entwicklungsplattform und WEBCON BPS, dem innovativen Workflow-Management-System von WEBCON, ausgestattet.

„Net at Work ist ein am Markt etabliertes Unternehmen mit exzellentem Ruf, hohem Innovationsgrad und einem enormen Potential. Als langjähriger Microsoft Gold Partner und führender Experte bei der Gestaltung des Arbeitsplatzes der Zukunft ergeben sich interessante Aufgabengebiete. Dieses vielfältige Spektrum an Themen und Technologien macht Net at Work zu einem hochinteressanten Arbeitgeber. Ich freue mich, durch die Einbringung meiner Erfahrung weiter zur positiven Entwicklung des Unternehmens beitragen zu dürfen. Mein Ziel ist die Gewährleistung der besten Betreuung unserer Kunden. Dazu gehört auch die kontinuierliche Pflege strategischer Partnerschaften zu Microsoft und anderen Partnern“, sagt Dirk Schmidtpott.

„Dirk Schmidtpott bringt langjährige Vertriebserfahrung von erklärungsbedürftigen Softwarelösungen mit. Diese Expertise in Kombination mit seiner fachlichen Grundlage als Diplom-Informatiker ist eine exzellente Voraussetzung für die Position des Vertriebsleiters bei Net at Work,“ so Uwe Ulbrich, Geschäftsführer bei Net at Work. „Ich freue mich, dass wir nun von seinem umfangreichen Erfahrungshintergrund in Vertriebssteuerung, Key Account Management und Mitarbeiterführung profitieren dürfen.“

Weitere Informationen über die Produkte, Services und Leistungen von Net at Work erhalten Sie hier.
Interessierte können sich direkt an Dirk Schmidtpott wenden: dirk.schmidtpott@netatwork.de

Über Net at Work:

Die 1995 gegründete Net at Work GmbH ist Softwarehaus und Systemintegrator mit Sitz in Paderborn. Gründer und Gesellschafter des Unternehmens sind Geschäftsführer Uwe Ulbrich und Frank Carius, der mit www.msxfaq.de eine der renommiertesten Websites zu den Themen Exchange und Skype for Business betreibt.
Im Servicegeschäft bietet Net at Work ein breites Lösungsportfolio rund um die IT-gestützte Kommunikation und die Zusammenarbeit im Unternehmen mit einem besonderen Schwerpunkt auf dem Portfolio von Microsoft. Als Microsoft Gold Partner für Messaging, Communications, Collaboration and Content, Cloud Productivity und Application Development gehört Net at Work zu den wichtigsten Systemintegratoren für Microsoft Exchange, SharePoint und Skype for Business. Das erfahrene Team von langjährigen IT-Experten verfügt über umfassendes Know-how bei der Umsetzung individueller Kundenanforderungen und berücksichtigt bei Projekten neben der Skalierbarkeit, Flexibilität und Sicherheit der Lösung auch die Einhaltung der definierten Zeit- und Budgetziele. Kunden finden somit bei allen Fragen kompetente Ansprechpartner, die ihnen helfen, modernste Technologien effizient und nahtlos in bewährte Geschäftsprozesse zu integrieren. Zu den Kunden im Servicegeschäft gehören u. a. Goldbeck, Miele, die Spiegel Gruppe, die Universität Duisburg-Essen sowie Wincor Nixdorf.
Als Softwarehaus entwickelt und vermarktet Net at Work mit NoSpamProxy eine integrierte Gateway-Lösung für Secure E-Mail. NoSpamProxy bietet sichere Anti-Malware-/Anti-Spam-Funktionen, eine automatisierte E-Mail-Verschlüsselung sowie einen praxistauglichen Large File Transfer auf einer technischen Plattform. So garantiert der modulare Ansatz von NoSpamProxy eine vertrauliche und rechtssichere E-Mail-Kommunikation. Die Experton Group sieht NoSpamProxy als Product Challenger für E-Mail- und Web-Kollaboration. Zu den mehr als 1.800 Unternehmen, die die Sicherheit ihrer Mail-Kommunikation NoSpamProxy anvertrauen, gehören u. a. DaimlerBKK, Deutscher Ärzte-Verlag, Hochland, Komatsu Mining, das Kommunale RZ Minden-Ravensberg/Lippe und SwissLife. Weitere Informationen zur E-Mail Security Suite NoSpamProxy finden Sie unter www.nospamproxy.de.
Weitere Informationen zum Unternehmen Net at Work und dem Serviceangebot finden Sie unter www.netatwork.de.