WEBCON Workflow sorgt für Vereinfachung und intuitive Nutzung

Die neue Version der effizienten Workflow-Engine WEBCON BPS wurde kürzlich veröffentlicht. WEBCON BPS 2017 bringt neben einem deutlich verbesserten Handling auch Erweiterungen beim Formulardesign mit sich.

Diverse Erweiterungen in der Business Rules Engine sowie die deutliche Reduzierung der Menge an Entwicklercode sorgen für eine vereinfachte Nutzung, die sich vor allem an PowerUser oder Administratoren ohne Entwicklungshintergrund richtet. Dadurch können verschiedenartige Abfragen problemlos und komfortabel in den Workflow eingebunden werden.

Zusätzlich kommt mit der Version 2017 die Ergänzung der Forms Rules Engine. Diese ermöglicht dynamisches Verhalten von Formularen, das direkt auf Benutzereingaben reagiert, wie z.B. das Ein- und Ausblenden von Feldern. Solche Formulare können nun ohne Code im Drag- und Drop-Verfahren erstellt werden. 

Zudem bringt WEBCON BPS 2017 neue Möglichkeiten im Designer Studio hinsichtlich des Formulardesigns mit sich. Diese machen es für zukünftige Projekte noch einfacher und intuitiver, verschiedene Herausforderungen effizient zu bewältigen.

Eine deutsche Version vom WEBCON BPS Designer Studio steht auf der Roadmap für die aktuelle Version. Wir dürfen uns also auf eine deutsche Konfigurationsoberfläche freuen.

Haben Sie Fragen zum Update oder zum Produkt? Wir beraten Sie gerne!

Christian Miesner, Account Manager bei Net at Work.

Christian Miesner
Account Manager
Telefon +49 5251 304628