Weiterbildung bei Net at Work: Lebenslanges Lernen als Wettbewerbsvorteil

Wir bei Net at Work pflegen eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung. Die passende Förderung jedes Mitarbeiters bildet die Basis für unseren Erfolg.

Punktgenaue Förderung statt Maßnahmenkatalog

Weiterbildung ist bereits seit Jahren fester Bestandteil des Arbeitsalltages bei Net at Work. Der große Unterschied zu anderen Unternehmen: Wir bieten zugeschnittene Entwicklungsmöglichkeiten statt vorgefertigter Maßnahmenkataloge. Net at Work-Mitarbeiter entscheiden eigenverantwortlich im Sinne der Unternehmensstrategie, welche beruflichen Kompetenzen sie im Arbeitsalltag benötigen und liefern proaktiv Vorschläge zum Wissensausbau.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es?

„Oft bilden sich unsere Mitarbeiter bereits selbstverständlich weiter, nach dem Motto ‚Learning by Doing‘ oder durch Internetrecherchen und den Austausch untereinander.“ berichtet Daniela Henkenötter, HR-Managerin bei Net at Work begeistert. Auf folgende Möglichkeiten greifen wir darüber hinaus zurück, um unsere Fähigkeiten stetig auszubauen und unseren Kunden eine gleichbleibend hohe Kompetenz zu bieten:

  • Online-Schulungen auf E-Learning-Lernplattformen wie edx und Pluralsight
  • Webcasts
  • Konferenzen wie Ingnite, European Collaboration Summit
  • Externe User Groups
  • Workshops / Seminare (intern & extern)
  • Zertifizierungen von unseren Top-Hersteller-Partnern
  • Wissensmanagement in unserem Social Intranet
  • Berufsbegleitendes Studium

Net at Work-Mitarbeiter berichten von ihren Erfahrungen

Gemeinsam mit Microsoft arbeiten wir stets an innovativen Lösungen für unsere Kunden. Als Experte mit achtfacher Gold-Kompetenz ist uns der Austausch enorm wichtig. Erst kürzlich besuchten beispielsweise zehn Net at Work Mitarbeiter die mehrtägigen „Modern Workplace Tech Series“ in Köln, München und Hamburg, um ihr Wissen im Bereich „Microsoft 365“ auszubauen. In Fachvorträgen und praxisbezogenen Teilen inklusive Testumgebung konnten die Teilnehmer ihr Wissen auffrischen und beim Networking wertvolle Erfahrungen mit anderen Teilnehmern und den Referenten austauschen. Lukas Röttges, Consultant Systemintegration bei Net at Work, betont: „Für uns ist solch ein Workshop super, um das sich immer erweiternde Microsoft 365-Umfeld besser kennenzulernen und die Neuigkeiten der Microsoft 365-Umgebung aus erster Hand zu erfahren.“

Interne Trainings mit abschließender Zertifizierung zählen ebenfalls zu beliebten Angeboten bei Net at Work, wenn es beispielsweise um Themen wie Projektmanagement oder IT-Services geht. Wir arbeiten nach gängigen Standards wie PRINCE2 und ITIL, halten unsere Mitarbeiter dafür stets auf dem neuesten Stand und bieten unseren Kunden dadurch eine konstante Leistung.

Eine weitere Besonderheit bei Net at Work: Der letzte Wochentag steht ganz im Sinne des internen Austauschs. Weiterbildung wird freitags besonders unterstützt, externe Meetings wenn möglich vermieden.

Weiterbildung als Basis für gleichbleibend hohe Qualität

Den eigenen Wissensstand regelmäßig zu aktualisieren bildet die Grundlage für unseren Erfolg – sowohl im Unternehmen als auch für jeden Mitarbeiter persönlich. Daniela Henkenötter meint dazu: „Weiterbildung ist enorm wichtig und besitzt für mich einen sehr hohen Stellenwert, weil der Gesamterfolg bei Net at Work letztlich von der Kompetenz jedes Einzelnen abhängt.“

Jetzt bei Net at Work bewerben und neue Perspektiven entdecken!

Weitere News zu diesem Thema

Jetzt für kostenfreien Newsletter anmelden!

4 + 4 = ?