• Award-Verleihung (v.l.): Eva Leschinski (OstWestfalenLippe GmbH), Uwe Ulbrich, Daniela Henkenötter u. Landrat Manfred Müller

    Award-Verleihung (v.l.): Eva Leschinski (OstWestfalenLippe GmbH) Uwe Ulbrich, Daniela Henkenötter u. Landrat Manfred Müller

Familie geht vor! – Net at Work erhält Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Paderborn“

Kurz vor der Mittagspause kommt der Anruf aus der Schule: „Anna hat starke Bauchschmerzen und muss sofort abgeholt werden.“

Und Anna ist auch noch die folgenden Tage erkrankt. Da Annas Eltern beide berufstätig sind, muss jemand für die Betreuung der Siebenjährigen aufkommen. Und das ist bei Net at Work möglich. Denn hier ist es selbstverständlich, dass Anna sofort abgeholt und zuhause betreut wird, und dass das Elternteil, wenn die Notwendigkeit besteht, dann auch nicht zur Arbeit kommt.

„Familie geht vor!“, so Uwe Ulbrich, Geschäftsführer bei Net at Work. „Wenn es in der Familie unserer Mitarbeiter Engpässe oder Notfälle gibt, schaffen wir Rahmenbedingungen zur Balance von Familie und Beruf.“

Und das nicht nur, wenn die Kinder plötzlich erkranken: So bietet Net at Work z.B. auch Zuschüsse für Kitaplätze, Förderung von Mutter/Vater-Kind-Kuren, Hilfestellungen bei pflegebedürftigen Familienmitgliedern und viele Möglichkeiten, um sich abteilungsübergreifend über das private Familienleben auszutauschen.

HR-Managerin Daniela Henkenötter steht den Kollegen und Kolleginnen auch in schwierigen und stressigen, privaten Situationen bei, berät und bietet Lösungsvorschläge: „Es ist nicht immer ganz einfach, alles unter einen Hut zu bekommen. Unsere Arbeit ist sehr fordernd und das macht auch viel Spaß. Zum Ausgleich organisieren wir nach Möglichkeit im Team Elternzeit, kurzfristige Freistellungen, temporäre Reduzierung von Reisetätigkeiten oder geplante, längere Abwesenheit.“

Um die Familienfreundlichkeit offiziell kommunizieren zu können, bewarb sich Net at Work Anfang des Jahres für den Award „Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Paderborn“.

Vor Ort verschaffte sich eine Fachjury auf Grundlage der Bewerbungsunterlagen einen Eindruck über die Unternehmenskultur und befragte Mitarbeiter zur praktischen Umsetzung von familienfreundlichen Angeboten.

Und Net at Work bestand den Auszeichnungsprozess.
In einem feierlichen Rahmen wurde dann am 04. Juli die Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen“ durch den Landrat Manfred Müller verliehen.
„Mir wurde erst während des Bewerbungsverfahrens bewusst, dass wir schon sehr viel für eine gute Balance von Familie und Beruf tun. Nun gilt es, diese Angebote weiter auszubauen und mit anderen Preisträgern in Kontakt zu treten, von deren Konzepten wir vielleicht noch etwas lernen können.“, so Daniela Henkenötter.

Weitere Informationen zu den Kriterien der Jury, der Jury-Zusammensetzung, dem Ablauf des Auszeichnungsverfahren und den Vorteilen, als „Familienfreundlichen Unternehmen im Kreis Paderborn“ ausgezeichnet zu werden, gibt es unter

www.frau-beruf-owl.de
www.ostwestfalen.ihk.de/familienfreundlich
www.handwerk-owl.de

sowie im Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL, der OstWestfalenLippe GmbH und bei der Agentur für Arbeit.

Jetzt für kostenfreien Newsletter anmelden!

7 + 0 = ?