SharePoint Saturday North Germany 2018 in Bremen: Die Zukunft ist agil.

Microsoft SharePoint-Experten aus der ganzen Welt kamen vergangenen Samstag im SchuppenEins in Bremen zusammen, um sich über aktuelle Hot Topics und Best Practices auszutauschen.

Unser Business Solution-Team war mit dabei und hat nicht nur diverse Fachvorträge besucht, sondern auch viele Partner, Hersteller und bekannte Gesichter aus der Community getroffen.

Ingo Zimmermann, Senior SharePoint und WEBCON BPS Consultant bei Net at Work, hebt besonders eines der Fokusthemen der Veranstaltung Kulturwandel in der digitalen Zeit hervor.
In Thiemo Laubachs Vortrag „Kulturwandel – Alle reden davon, aber keiner geht hin“ ging es um den Menschen im Mittelpunkt des Kulturwandels in Unternehmen.

„Dieser Vortrag gehört definitiv zu meinen Highlights des diesjährigen SharePoint Saturdays,“ berichtet Ingo. „Der Mitarbeiter steht während des Wandels im Mittelpunkt, das dürfen Unternehmen während des Change-Prozesses nicht vergessen!“

Senior Consultant Jonathan Huysmans fügt hinzu: „Es wird immer wichtiger, nicht nur rein technisch nach Lösungen zu suchen, sondern auch mal die Blickrichtung zu ändern. Der Digital Workplace ist extrem agil und bietet schon so viele Möglichkeiten. Das kann auf den ersten Blick sehr überwältigend wirken. Für uns als Unternehmen und Consultants wird demnach in Zukunft das Thema Change Management immer wichtiger werden. Mitarbeiter zu begleiten und einen richtigen Governance Plan zu erstellen, wird eine wichtige Rolle spielen und zu unseren Hauptaufgaben gehören.“ 

Adis Jugo (MVP) lieferte in seinem Vortrag Tipps für die Migration von SharePoint Umgebungen.  

Er empfahl, nach Möglichkeit etablierte Tools zu nutzen, da diese bereits viele Fälle abdecken und das Leben aller Beteiligten somit vereinfachen würden. Ein Fokusthema des Vortrags waren Access Services und InfoPath. Beide Technologien werden nicht mehr weiterentwickelt und sind offiziell abgekündigt. Access Services werden bereits im April 2018 in SharePoint Online abgeschaltet.

„InfoPath wird on Premises zwar im Rahmen von SharePoint 2016 bis 2026 supported, online aber nur noch bis auf weiteres unterstützt. Es ist bei beiden Technologien somit empfehlenswert, sich Gedanken um die Migration zu machen, um frühzeitig Problemen mit „sterbenden“ Technologien aus dem Weg zu gehen. Net at Work stellt für diese anstehenden Problematiken Lösungskonzepte zur Verfügung“, so Lars Fernhomberg, SharePoint Consultant bei Net at Work.  

 

© Ragnar Heil

Zwischen den ausgestellten „Classic Cars“ haben unsere Experten viele bekannten Gesichter aus der Community getroffen, darunter Michael Greth (SharePoint MVP, Blogger und Influencer) und Vesa Juvonen (Senior Program Manager, Microsoft). Auch Steven Kugler (Senior Partner Channel Manager, AvePoint)  und sein Team waren vor Ort.  

Zusammen mit AvePoints DocAve sorgt Net at Work für eine reibungslose und schnelle SharePoint-Migration. Weitere Informationen zu dem Thema Microsoft SharePoint Migration finden Sie hier.

Sie stehen vor dem nächsten Schritt und möchten Ihren SharePoint aktualisieren?

Dann starten Sie jetzt mit dem kostenfreien Quick Check! Wir analysieren Ihren Status Quo und erstellen einen individuellen Aktionsplan – ganz unverbindlich. 

 

Weitere News zu diesem Thema

European Collaboration Summit 2018

Jetzt für kostenfreien Newsletter anmelden!

3 + 3 = ?