Microsoft P-Seller Event stärkt B2B-Zusammenarbeit auf Gold Partner Ebene

Gemeinsam mehr erreichen – unter diesem Motto brachte Microsoft vergangenen Mittwoch ihre Gold Partner aus ganz Deutschland zusammen. Der Austausch zwischen Microsoft-Mitarbeitern und Partnern stand dabei im Vordergrund. 

Dirk Schmidtpott, Leiter Vertrieb, und York Karsten, Business Development Manager, sind für Net at Work nach München ins Microsoft Headquarter gereist, um unsere langjährige Partnerschaft mit Microsoft Deutschland weiter zu festigen und auszubauen.  

Besonders das neue Co-Sell Programm One Commercial Partner, kurz OCP, stand im Fokus der Veranstaltung. 

„Wir möchten unsere spezifische Lösungskompetenz klar vermitteln“, so Dirk Schmidtpott. „Das OCP-Programm bietet hier Unterstützung und zeigt Ideen auf, wie wir als fünffacher Microsoft Gold Partner zukünftig deutlicher und expliziter unsere technische Expertenkompetenz kommunizieren, um unseren Kunden optimale, individuelle Lösungen anzubieten.“ 

York Karsten fügt hinzu: „Mit dem OCP-Programm geht Microsoft ganz neue Wege und stellt nun wirklich den Partner an erste Stelle. Und das hat einen Grund: Microsoft macht 95% seines gesamten Umsatzes über Partner. Ich freue mich, dass das Partner to Partner Business nun immer weiter in den Vordergrund rückt und es nicht in erster Linie um Umsatz und Lizenzen geht. Es bleibt abzuwarten, wie und ob diese neue Vorgehensweise von den Partnern angenommen wird.“ 

Net at Work ist bereits 17 Jahre Microsoft Gold Partner, seit 2015 sogar fünffach. 

Zudem wurde IT-Experte und Mitbegründer von Net at Work Frank Carius kürzlich erneut mit dem Titel Microsoft Most Valuable Professional (MVP) ausgezeichnet, den er seit 1999 durchgängig innehalten konnte. 

Foto: York Karsten (links), Frank Schuster (mittig) – Partner Technical Architect Modern Workplace, Microsoft, Dirk Schmidtpott (rechts)

Weitere News zu diesem Thema

WEBCON_BPS_Vorschaubild

Jetzt für kostenfreien Newsletter anmelden!

3 + 4 = ?