Mit viel Herzblut bei der Sache: Erstsemester programmiert Fahrplan-App für Net at Work-Mitarbeiter

Seit einem halben Jahr ist Adrian Fleck dualer Student im Studiengang Wirtschaftsinformatik bei Net at Work. 

Und schon nach dieser kurzen Zeit konnte er vergangene Woche sein erstes Projekt vorstellen. 

Unter der Leitung seiner Mentoren Stefan und Lars programmierte er eigenständig eine App für das Net at Work Intranet, mit dessen Hilfe Mitarbeiter sich Fahrplanauskünfte für Bus und Bahn einholen können. Die App soll das Intranet vielseitig und interessant für die interne Nutzung machen. 

„Direkt in meiner ersten Praxisphase so ein großes Projekt anvertraut zu bekommen, war schon sehr aufregend und überraschend für mich“, so Adrian.  

Der 20-Jährige erzählt von der Vorgehensweise im Projekt: „Zunächst habe ich mich in das Thema SharePoint und SharePoint Online eingelesen. Anschließend habe ich das Anforderungsdokument durchgearbeitet. Das beinhaltete die Eignung der App für mobile Geräte und die Auflistung der Haltestellen der Deutschen Bahn und optional des ÖVPN. Außerdem sollte das Ganze auch noch mit den neuesten Technologien entwickelt werden.“ 

Anschließend fing Adrian an zu programmieren. Er brachte bereits einige Vorkenntnisse in JAVA und JavaScript sowie HTML mit. Die eigentlich notwendigen Programmiersprachen TypeScript zusammen mit JS React im SharePoint Framework habe er aber im Laufe des Projektes erst gelernt, erzählt er.  

Die fertige App soll bald auf der Startseite des Net at Work Intranets erscheinen. Dann können alle Kolleginnen und Kollegen schneller und einfacher die Abfahrtszeiten sowie die angefahrenen Haltestellen des öffentlichen Nahverkehres abrufen.  

Adrian befindet sich zurzeit in der theoretischen Phase seines Dualen Studiums und besucht für die nächsten drei Monate die FHDW Paderborn, mit der Net at Work eine Ausbildungskooperation führt. 

Zum Abschluss seines Projektes hält er fest: „Es ist wirklich klasse, wenn man direkt zu Beginn des Studiums selber Verantwortung für ein komplett eigenes Projekt bekommt. Das Thema SharePoint ist zudem topaktuell. Sich mit dem „heißen Scheiß“ zu beschäftigen, macht demnach auch noch richtig Spaß. Und es gibt bei Net at Work noch so viele interessante Themen und Projekte! Ich bin gespannt, was ich im Laufe meines Studiums noch alles lernen werde“. 

 

Lieber Adrian, wir freuen uns über eine gelungene App, die du mit viel Herzblut und Ehrgeiz in einer so kurzen Zeit fertigstellen konntest und bedanken uns für deinen Beitrag zum „Neuen Arbeiten der Zukunft“ bei Net at Work.  

 

Du interessierst dich für die Themen IT, Informatik und digitale Kommunikation?  

Dann informiere dich über unsere Ausbildungsmöglichkeiten auf www.netatwork.de/nachwuchskraefte 

 

Übrigens: Wir haben für dieses Jahr noch einen dualen Ausbildungsplatz Fachinformatiker Systemintegration (w/m) zu vergeben!   

Weitere News zu diesem Thema

Jetzt für kostenfreien Newsletter anmelden!

6 + 1 = ?