Studium und dann?

Net at Work lädt IT-Fachkräfte von morgen zum Karrieretag ein

Spannende Vorträge, leckere Würstchen und ein reger Austausch bei strahlendem Sonnenschein – so lässt sich wohl der erste Karrieretag bei Net at Work zusammenfassen.

Unter dem Motto „IT entdecken, Karriere starten!“ durften wir gestern 21 IT-interessierte Studierende in Empfang nehmen. In fünf Fachvorträgen erfuhren die angehenden IT-Fachkräfte alles rund um die Themen Jobs und Karrieremöglichkeiten in der IT.

Den Startschuss machte Uwe Ulbrich mit einem Überblick über die aktuellen Herausforderungen in der modernen Arbeitswelt:

„Eigenverantwortliches Handeln wird Mitarbeitern wichtiger und die physische Präsenz im Unternehmen verliert an Bedeutung“, so Uwe. „Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, die Arbeitsformen der Zukunft rechtzeitig zu erkennen, um sich gezielt darauf vorbereiten zu können. Unser Karrieretag gibt uns die Möglichkeit, mit den zukünftigen IT-Fachkräften in einen Dialog zu treten und gezielt auf deren Erwartungen an eine moderne Arbeitsumgebung zu reagieren.“

Unter dem Motto „IT entdecken, Karriere starten!“ durften wir gestern 21 IT-interessierte Studierende in Empfang nehmen. In fünf Fachvorträgen erfuhren die angehenden IT-Fachkräfte alles rund um die Themen Jobs und Karrieremöglichkeiten in der IT.
Unter dem Motto „IT entdecken, Karriere starten!“ durften wir gestern 21 IT-interessierte Studierende in Empfang nehmen. In fünf Fachvorträgen erfuhren die angehenden IT-Fachkräfte alles rund um die Themen Jobs und Karrieremöglichkeiten in der IT.

Georg Begerow gab den Studierenden praktische Tipps zur Selbstorganisation mithilfe des Kanban-Boards. Am Whiteboard demonstrierte der erfahrene Softwareentwickler die effektive Projektmanagement-Methode:
„Das Kanban-Board eignet sich hervorragend für die Verwaltung von Aufgaben in Teams. Es ist sofort sichtbar, was getan werden muss, wer wie viel Arbeit hat und welche Aufgaben bereits erledigt sind.“, so Georg. „Die Methodik ist erweiterbar auf viele Bereiche, z.B. bei der Organisation von Praktikumsinhalten, in der Prüfungsvorbereitung oder der Planung einer Doktorarbeit.“

Anschließend lieferte Stefan Schnietz mit den heiklen Flugmanövern selbst programmierter Drohnen den Spannungshöhepunkt.
Der Senior Consultant und Software-Entwickler beschäftigt sich nicht nur im Büro mit der Erstellung von Codes: „Ich liebe es, das Unmögliche, möglich zu machen“, so Stefan. „Und Programmieren ist der kreativste Umgang, um so etwas mit und für den Computer zu schaffen. Genau das wollte ich mit meinem Slot zeigen.“
Ehe der letzte Vortrag sich dem Ende neigte, hing ein Duft frischer Bratwürstchen in der Luft. Der Bad Lippspringer Wurstclub bot eine erstaunliche Auswahl ausgefallener Würstchen für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Karrieretags.

Bei strahlendem Sonnenschein hatten die Studierenden die Möglichkeit, sich mit den IT-Experten von Net at Work auszutauschen, Feedback einzuholen und Fragen zu Karrieremöglichkeiten in der IT zu stellen.

Unter dem Motto „IT entdecken, Karriere starten!“ durften wir gestern 21 IT-interessierte Studierende in Empfang nehmen. In fünf Fachvorträgen erfuhren die angehenden IT-Fachkräfte alles rund um die Themen Jobs und Karrieremöglichkeiten in der IT.

Daniela Henkenötter, HR-Managerin und Organisatorin der Veranstaltung, führte parallel zum Get-Together einen professionellen Bewerbungscheck mit einigen Studierenden durch. „Das ist wirklich eine klasse Möglichkeit, um ganz spezifische Fragen zu meinem Lebenslauf stellen zu können“, so eine Teilnehmerin. „Wann bekommt man sonst so eine Gelegenheit geboten?“

Im Konferenzraum wurde zudem ein Mario Kart Kontest ausgetragen. Der Gewinner durfte sich über einen Kinogutschein freuen.

Karrieretag Net at Work 2017
Karrieretag Net at Work 2017

Daniela zog am Abend ein positives Resümee: „Wir freuen uns ganz besonders über das durchweg positive Feedback der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Veranstaltung hat großen Spaß gemacht und es wird auf jeden Fall eine Fortsetzung geben.“

Net at Work engagiert sich für die Förderung des IT-Nachwuchses. 

Jährlich findet der PIT Hackathon in den Räumlichkeiten des Heinz-Nixdorf-Forums statt.

Weitere Förderungsprogramme sind der GirlsDay, das Ferienprogramm für Schüler sowie das Angebot, Praktika bei Net at Work zu absolvieren.

Jetzt für kostenfreien Newsletter anmelden!

4 + 4 = ?